Ab sofort finden Sie alle Aufgaben für das Homeschooling auf den digitalen Pinnwänden der Klassen.

Die Zugangscodes wurde klassenintern verschickt.

Bei (technischen)Schwierigkeiten wenden Sie sich bitte an die Lehrkräfte oder an die Schulleitung.

Tipps für das Homeschooling – Lernen zu Hause

 

1. Klare Strukturen

 

Zeitlich brauchen Kinder genaue Vorgaben. Eine klare Tagesstruktur vermittelt ein Gefühl von Sicherheit in einem veränderten Alltag. Je klarer die Homeschooling-Zeiten festgelegt sind, desto einfacher für alle. Lern-, Pausen-, Essens-, Bewegungs- und Medienzeiten sollten sie gemeinsam mit Ihrem Kind besprechen und festlegen. Ein geregelter Tagesplan, verlässliche Routinen und Rituale ersparen die tägliche Diskussion.

 

2. Arbeitsplatz

 

Ein fester Arbeitsplatz mit ausreichend Platz für die Schulmaterialien sollte eingerichtet werden. Dieser sollte ruhig, ordentlich und frei von Spielzeug sein. Alle Schulmaterialien sollten „griffbereit“ sein.

 

3. Besprechen der Aufgaben

 

Beim Homeschooling sollten die Kinder versuchen die Aufgaben eigenständig zu bearbeiten. Eine permanente Betreuung (v.a. bei mehreren Kindern) und eigenem Homeoffice kann niemand leisten. Daher der Tipp: Besprechen Sie die Aufgaben mit Ihrem Kind und klären Sie Fragen im Vorfeld, damit es möglichst selbstständig arbeiten kann.

Umfang klären: Natürlich sind die Aufgaben wesentlich umfangreicher als die gewohnten Hausaufgaben. Erklären sie Ihrem Kind (falls nötig ;-)…), dass die Homeschooling-Aufgaben die Aufgaben des eigentlichen Unterrichtsvormittags in der Schule ersetzen…

 

4. Pausen

 

Planen Sie Erholungs-, Bewegungs- und Essenspausen ein.

 

5. Kontakt zur Schule

 

Lehrkräfte und Schulleitung stehen über die bekannten Wege für Fragen und Anliegen zur Verfügung.